EC Poxau versteigert Maibaum

Spende EC Poxau 2o16.gimp (2)

v. l.: Martin Kißlinger, Kassier: Christian Sextl, Christa Erber, Claudia Heitzer,

1. Vorstand: Thomas Bachmeier, 2. Vorstand: Petra Krah

Am vergangenen Donnerstag hielt der EC Poxau, wie jedes Jahr am Fronleichnamstag, sein bei der Bevölkerung allseits beliebtes Gartenfest ab. Bereits zum 28. Mal konnten bei bestem Wetter zahlreiche Gäste begrüßt werden.
Viele fleißige Helfer fanden sich bereits um 8 Uhr morgens ein, um Kartoffeln für den selbstgemachten Salat zu schälen und die letzten Vorbereitungen im und um das Zelt zu treffen. Alle waren bester Laune, was auch dem guten Wetter geschuldet war.
Nachdem der Aufbau des Festplatzes die Tage vorher nass und kalt war, konnte am Donnerstag bereits mit Sonne begonnen werden. Schnell war alles hergerichtet und man freute sich um 11 Uhr die ersten Gäste zu bewirten. Wie jedes Jahr gab es wieder einen Schweinebraten und Köstlichkeiten vom Grill, dazu viele frische Salate und erfrischende Getränke. Als Nachspeise konnte man sich an einem der selbstgemachten Kuchen, einer Torte oder aber einem Eisbecher oder Eiskaffee erfreuen.
An dieser Stelle auch gleich nochmal der Dank an die vielen Spender.
In den Nachmittagsstunden wurde es etwas ruhiger, aber gegen 17 Uhr fanden sich wieder viele Besucher ein.
Abends gab es erneut Gegrilltes, sowie Brotzeiten und Käse. Auch für gute Stimmung war gesorgt, durch den allseits beliebten Musikanten „Rudi“.
Gegen 20 Uhr übernahm 1. Vorstand Thomas Bachmeier das Mikrofon und begrüßte die Anwesenden. Auch ein Dank, an die vielen fleißigen Helfer durfte nicht fehlen.
Es folgte die Versteigerung des Maibaums, der heuer vom 1. Bürgermeister Peter Eisgruber-Rauscher gestiftet wurde. Man hatte sich für die amerikanische Versteigerung entschieden. Nach dem eine geheime Zeit festgelegt wurde, konnte begonnen werden. Nach 7 Minuten und 20 Sekunden wurde die Zeit gestoppt und Martin Kißlinger war der letzte Bieter. So bekommt er den Maibaum. Es kamen insgesamt 233 €  bei der Versteigerung zusammen, die von der Vorstandschaft kurzer Hand auf 400 € aufgerundet wurden. Diese konnten im Anschluss mit Freude, an die Vertreter der Robin Hood e.V. Frontenhausen Claudia Heitzer und Christa Erber übergeben werden(s. Bild).
So konnte schließlich zum gemütlichen Teil übergegangen werden, bei dem natürlich die ECP-Bar nicht fehlen durfte. Bei kühlen Getränken und musikalischer Umrahmung, lies man ein wiedermal erfolgreiches Gartenfest des EC Poxau ausklingen.
Danke nochmal an die vielen Helfer, die auch am Freitag bereits in den frühen Morgenstunden parat standen und wieder aktiv zum Gelingen beigetragen haben, ohne sie wäre so ein Fest nicht möglich.

Quelle: EC Poxau