Geburtstagsgeld an Robin Hood e.V. gespendet

spende-franz-ratzka-gimp

v.l.: Ein vorzeitiges Nikolausgeschenk nahm Schatzmeisterin Hildegard Denk von Franz und Maria Ratzka entgegen.

Zum Nikolausmarkt in Frontenhausen wurde der Verein Robin Hood e.V. nicht von Nikolaus persönlich besucht, sondern ein Geburtstagskind beschenkte den Verein mit einer Spende.

Franz Ratzka aus Marklkofen übergab die Geldgeschenke, die er zu seinem achtzigsten Geburtstag erhielt, der Schatzmeisterin Hildegard Denk. Da Frau Denk Franz Ratzkas Schwägerin ist, weiß er, dass das Geld bei Robin Hood e.V. Frontenhausen zugunsten schwerkranker und unheilbarer Kinder gut angelegt ist. So entschied er sich, schon in der Einladung zum Geburtstagsfest, Bekannte und Verwandte um eine Geldspende für diesen Verein zu bitten. Stolze 325 Euro kamen zusammen, mit denen Franz Ratzka und seine Frau Maria nun hilfebedürftige Robin Hood-Familien unterstützen können.

Quelle: Uta Wersdörfer